Die größte Herausforderung auf dem Weg zum Social Business ist Social Adoption, also die Akzeptanz der neuen Arbeitsweisen und Konzepte in allen Unternehmensteilen. Es sollte möglichst früh im Prozess durch geeignete organisatorische und kulturelle Maßnahmen die Weiche in die richtige Richtung gestellt werden. Dazu gehört auch die Auswahl einer geeigneten Software und die Einführung dieser. Der Prozess der Etablierung einer solchen Software ist kein einfaches Unterfangen und kann nur durch hohe Motivation und Anreize geschafft werden.

Dazu zählt, dass die Mitarbeiter den Nutzen und vor allem einen Mehrwert erkennen. Neben den organisatorischen Mitteln zur Einführung einer solchen Software haben wir erkannt, dass es auch einer technischen Unterstützung bedarf. Der hs.Crawler ermöglicht es, per Konfiguration Daten aus verschiedenen Systemen bspw. in IBM Connections oder O365 zu integrieren und so den Benutzern an zentraler Stelle zur Verfügung zu stellen. Durch geschicktes verlinken hat der Benutzer alle Informationen, die er für die Bewältigung seiner Arbeit benötigt, an einer Stelle und kann dann zur Bearbeitung in die jeweiligen Systeme abspringen.

Dies erhöht die Akzeptanz enorm und hilft überproportional, eine Social Software im Unternehmen zu etablieren.

Der hs.Crawler – Ein Erklärfilm!

System- und Anwendungsintegration per Konfiguration

Der hs.Crawler nimmt Ihnen das mühevolle und oft frustrierende Programmieren gegen die APIs der unterstützten Systeme ab und erlaubt Ihnen, alle Schnittstellen sowohl in den Datenquellen als auch in den Zielsystemen per Konfiguration anzusprechen.

Zielsysteme: IBM Connections und Office 365

Egal ob Sie IBM Connections oder Office 365 betreiben, wir können beide Plattformen integrieren. Erhöhen Sie die Akzeptanz der Systeme, indem Sie Daten aus beliebigen Drittsystemen integrieren und zentral verfügbar machen.

Quellsysteme: IBM Notes/Domino, RSS/Atom Feeds, Ordner/Dateien, Jira, Redmine

Wir haben Schnittstellen zu allen genannten Systemen implementiert und sind insbesondere durch die Unterstützung von Feeds sehr flexibel.

Eigene REST-API für Datenzulieferung

Für alle Systeme, zu der wir keine Schnittstelle „out-of-the-box“ anbieten, stellen wir eine eigene, einfach anzusprechende REST-API zur Verfügung. Über diese werden Daten an den hs.Crawler geliefert und automatisiert in die Zielsysteme überführt. Gerne unterstützen wir Sie bei der Einbindung unserer REST-API.

Automatische Konvertierung von IBM Notes RichText in HTML

IBM Notes RichText ist ein proprietäres RichText Format, welches nicht kompatibel zu anderen Textformaten ist. Wir kümmern uns während der Datenübernahme darum, RichText vollständig in HTML zu konvertieren und behalten dabei alle Formatierungen wie Textformatierungen, eingebettete Bilder, Tabellen usw. bei.

Sowohl Datenmigration zur Systemablösung als auch regelbasierte Datenquellenüberwachung zur ständigen Integration möglich

Wenn Sie bestehende Anwendungen ablösen und die Daten in eine Anwendung in IBM Connections oder Office 365 überführen möchten, können Sie dies mit dem hs.Crawler sehr einfach und schnell umsetzen. Kern des Systems ist allerdings die ständige regelbasierte Überwachung von Datenquellen auf relevante Änderungen, um diese dann in das Zielsystem zu überführen. Damit finden Ihre Mitarbeiter immer alle wichtigen Informationen und alle Aufgaben an zentraler Stelle, dem Single-Point-of-Information.

IBM Connections on premises und IBM Connections Cloud werden unterstützt

Sie entscheiden für jede Regel, ob Sie die Daten in Richtung IBM Connections on premises oder IBM Connections Cloud senden möchten. Dabei können mehrere Umgebungen parallel konfiguriert und angesteuert werden.

Office 365

Wie der Name schon verrät, wird auch die Microsoft Cloud unterstützt.

IBM Notes

  • IBM Notes 9.0+

IBM Domino

  • IBM Domino 9.0.1
  • IBM Domino OpenSocial Component 9.0.1

IBM Connections

  • IBM Connections 4.5+
  • IBM Connections 5.0+
  • IBM Connections 5.5+
  • IBM Connections 6.0+
  • IBM Connections Cloud

Office 365

Flyer hs.Crawler DEUTSCH

Flyer hs.Crawler ENGLISH

Anwenderbericht Raiffeisenlandesbank

Anwenderbericht Gesamtmetall

Showcase: Embedded Experience

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sprechen Sie uns gerne dazu an und lassen Sie uns ins Gespräch kommen. Sie sind an unserem Standort in Salzkotten jederzeit Herzlich Willkommen! Natürlich besuchen wir auch Sie oder alternativ vereinbaren wir eine Online-Sitzung, um Ihr Vorhaben zu besprechen.

Nehmen Sie uns beim Wort, wir freuen uns Sie kennenzulernen!

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Gerda Marx

hedersoft GmbH
Geseker Straße 53a
33154 Salzkotten

Fon: +49 (0) 5258 / 505 98 57
Fax: +49 (0) 5258 / 207 88 30
E-Mail: gmarx@hedersoft.de