Ausgangspunkt der Beratung sind die Anforderung und Ziele, die unsere Kunden definieren. Diese Anforderungen können in unterschiedlicher Detailtiefe vorliegen oder sich auf die Erweiterung bestehender Anwendungen oder Infrastrukturmaßnahmen beziehen.

Es gibt Anforderungen, die bereits die benötigte Lösung beinhalten oder solche, die hierin vollkommen offen sind. Erste Aufgabe des Beraters ist es, die Kundenanforderung zu hinterfragen:

„Was sind die messbaren Projektziele?“

Kriterien können bzw. sollten sein:

S - Spezifisch - Ziele müssen eindeutig definiert sein (nicht vage, sondern so präzise wie möglich)
M - Messbar - Ziele müssen messbar sein (Messbarkeitskriterien)
A - Ausführbar - (Erreichbar) Ziele müssen von den Empfängern akzeptiert werden/sein (auch: angemessen, attraktiv oder anspruchsvoll)
R - Realistisch - Ziele müssen umsetzbar / erreichbar sein
T - Terminierbar - Zu jedem Ziel gehört eine klare Terminvorgabe, bis wann das Ziel erreicht sein muss

SMART (siehe wikipedia)

Je nach Kundensituation ist zu prüfen, wie detailliert bzw. für eine Umsetzung „geeignet“ Informationen vom Kunden vorliegen. Hieraus besteht eine weitere Aufgabe des Beraters.

Über die Analyse der vorhandenen Informationen/Daten, Workshops oder auch Mitarbeiter-Interviews werden die fehlenden Bausteine zusammengeführt, um so dem Kunden am Ende ein Pflichtenheft oder ein Konzept an die Hand zu geben, mit dem er seine Anforderungen umsetzen kann oder in Auftrag geben kann.

Natürlich bietet die hedersoft GmbH – insbesondere durch die langjährige Erfahrung ihrer Mitarbeiter – nicht nur die Beratungsleistung, sondern auch die Individualentwicklung bestehender Konzepte an. Der Anspruch von hedersoft besteht aber nicht darin, dem Kunden die eigenen Leistungen „aufs Auge zu drücken“, sondern vielmehr darin, dass der Kunden in die Lage versetzt wird, am Ende eine Lösung nach seinen Vorstellungen zu erhalten, egal wie und mit wem er die Umsetzung vornehmen möchte.

Die Leistungen der hedersoft GmbH in diesem Bereich sind:

  • Analyse der Prozesse
  • Analyse der IT-Infrastruktur oder vorhandener Anwendungsumgebung
  • Definition der Anforderungen sowie Definition der Technologiebasis für die Umsetzung
  • Durchführung von Workshops
  • Erstellung eines Pflichtenheftes oder fundierte Lösungsbeschreibung
  • Bei Bedarf Projektleitung im Gesamtprojekt
  • Bei Bedarf Umsetzung der Anforderungen